Verkauft! Modernes Wohnen im Dahlem der 20er Jahre

Objekt-Nummer
5610099

Adresse

Ort
14195 Berlin

Details

Kosten

Kaufpreis
auf Anfrage
Sonstige Kosten
Der Kaufpreis inkludiert zwei Tiefgaragenstellplätze à 15.000 €

Beschreibung

Details

Baujahr
1928
Wohnfläche
110.00 m²
Zimmer
3 ½
Lage im Gebäude
2. OG
Beschreibung

 

Der Gebäudekomplex ist 1928-30 für einen Berliner Kaufmann als Wohn-und Geschäftshaus mit den zu dieser Zeit hochmodernen Tiefgaragen im Stil des Neuen Bauens errichtet worden. In der gepflegten Liegenschaft sind seit 2002 alle notwendigen Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten durchgeführt worden. Dabei wurde auch das Dach saniert und mit Biberschwanz neu gedeckt, ebenso das Treppenhaus mit originalen Türen restauriert. In diesem Jahr erfolgte die anteilige Sanierung der vorderseitigen Fassade und des Eingangsbereichs, die Anlage eines Gemeinschaftsgartens wird bis Frühjahr 2014 abgeschlossen sein. Der Wohneinheit sind ein trockener Keller sowie zwei Tiefgaragenplätze zugeordnet.

Es handelt sich um eine helle und moderne Wohneinheit, der bauliche Details aus den 20er Jahren ihren besonderen Charme verleiht. So charakterisiert den Flur der originale Solnhofener Natursteinboden, über den man den großzügigen Ess-Wohnbereich mit hofseitiger orientierter, offener Küche von insgesamt gut 40 m² betritt. Die Doppelkastenfenster sind ebenso original wie das Fischgrätenparkett in den Wohnbereichen, die durch eine  Flügeltür verbunden sind. Hofseitig, wie der Küchenbalkon mit Blick ins Grüne, liegen auch das elegante Tageslicht-Vollbad mit Badewanne und Dusche sowie das Schlafzimmer, an das sich ein weiterer kleiner Raum anschließt. Für zeitgenössischen Wohnkomfort sorgen nicht zuletzt hochwertige Designerböden in Bad und Küche, Plissees an allen Fenstern und der moderne Kaminofen.

 

Lage
Der Breitenbachplatz ist im Kommen, oder besser gesagt, er ist auf dem Weg, wieder das zu werden, was er einst war: Ein urbaner Ort modernen Wohnens. Seinen Namen erhielt der Platz 1913 nach Paul Justin von Breitenbach, dem Direktor der Reichseisenbahn, da an diesem Tag der Bahnhof Breitenbachplatz mit der U-Bahn-Linie nach Dahlem eröffnet wurde. Die Verkehrsanbindung ist also perfekt, und nicht nur der Wittenbergplatz mit der U3 in wenigen Minuten erreicht, sondern über die Bus-Linien 282 und 284 auch die Anbindung Richtung Rathaus Steglitz und Alexanderplatz gegeben. Fußläufig bequem erreichbar sind ebenso alle Geschäfte für den täglichen Bedarf.

Standort

Karte

Kontaktformular

 
Besichtigungstermin
Bitte addieren Sie 7 und 3.